einsenden

themen sind nicht vorgegeben, texte können jederzeit eingereicht werden.

außer.dem hat keine deadline und keinen einsendeschluss.

>> texteinsendungen BITTE AUSSCHLIESSLICH PER E-MAIL an >>

text@ausserdem.de

>> bitte KEINE TEXTE mehr an unsere postadresse


außer.dem schläft nie. der onlinebriefkasten ist immer offen und texte sind jederzeit willkommen. jede einsendung wird berücksichtigt und beantwortet, wenn folgende punkte beachtet werden:

der text ist kunst: wir veröffentlichen ausschließlich belletristische PRIMÄRtexte. dabei ist alles möglich – von herkömmlicher lyrik in gebundener sprache über progressive poesie und prosa bis hin zu experimentellen, sprachartistischen NICHTtexten.
für essays, rezensionen, authentische (also nichtfiktionale) reiseberichte und schilderungen, tagebücher o. ä., auszüge aus längeren werken und bildmaterial (fotos und grafiken) haben wir leider keine verwendung.

der text hält sich im textrahmen, am besten auf normseiten (1 normseite = 30 zeilen á 60 zeichen, schriftgröße 12 pt, 1 1/2-facher zeilenabstand): maximal 10 gedichte oder 8 normseiten prosaisches. überlange texte können wir nicht bearbeiten.

der text ist einfach auszupacken: als e-mail-anhang an im format .doc(x), .rtf, .odt, .txt oder .pdf. alle texte in einer EINZIGEN datei erleichtern uns die bearbeitung sehr. ganz WICHTIG ist der betreff: “texteinsendung an ausser.dem”.

der text ist identifizierbar: er enthält namen und adresse sowie eine kurze (max. 160 zeichen) biobibliographie am ende des textes. zusätzlich sollte auf jeder seite der name stehen – eine weitere erleichterung für uns.

der text ist verfügbar: wir bevorzugen unveröffentlichte texte. auf jeden fall muss das copyright bei den autoren liegen.

der text soll publik werden: wir gehen davon aus, dass wir eingesandte texte in unserem printmedium und in der online-textauswahl veröffentlichen dürfen. die rechte an den texten bleiben selbstverständlich bei den autoren.